Tel: +381 15 818 270| e-mail: banjakov@eunet.rs



NATÜRLICHER FAKTOR VON BANJA KOVILJAČA

Natürliches Heilmittel aus der Tiefe von Erde

Banja Koviljača ist eine von unseren ältesten und meistbesuchten Krankenanstalten. Neben allen Formen der Physiotherapie besitzt Banja Koviljača auch zwei natürliche heilbare Faktore: Heilwasser und Peloid, bzw. Heilschlamm. Eben thermal- minerales Wasser und Peloid von Banja Koviljača bestätigen, dass natürliche Kräfte die besten Krankhetsheiler sind.

Thermal-minerales Wasser, das zu den therapeutischen Zwecken in Spezialisiertem Krankenhaus für Rehabilitation Banja Koviljača angewendet wird, wird aus der Tiefe von 67m gepumpt und hat Temperatur von 29.1 Grad C.
Aufgrund der  Boden- und kompletten physikalisch- chemischen Untersuchungen wurde festgestellt, dass das Wasser zur Kategorie  der Natrium-Kalzium- Hydrogencarbonaten und sehr sulfiden Hypothermen gehört. Die bedeutendsten therapeutischen Eigenschaften werden sehr hoher Konzentration von Schwefel beigemessen. Es ist allgemein bekannt, dass alle Heilwasser  in den Behandlungen von rheumatischen Patienten wirkungsvoll sind, aber schwefelhaltiges Wasser hält man für „goldenen Standard“, weil Schwefel am Knorpelaufbau teilhat. Er wird in Form von Bad (lokal, oder ganzheitlich; Teil- oder Vollbad)) und Besprühung verwendet.

Durch Balneotherapie wird der gesamte Metabolismus geändert, regenerative Prozesse werden vorangetrieben und laut  neuesten Studien haben die schwefelhaltige Wasser auch antioxidative Wirkung , sie  können auch Alterungsprozesse des menschlichen Körpers verlangsamen und die Produktion von freien Radikalen senken.

Peloid von Banja Koviljača ist mineralischen Ursprungs und gehört zu den schwach alkalischen und Reduktions-Peloiden.
Peloid wird in dafür speziell geöffneten Schlammbassins mit den Scheidewänden für die Anwendung vorbereitet. Hierher wird Lehm aus der Umgebung gebracht. Der Lehm wird dann zerkleinert und mit thermal- mineral- schwefelhaltigem Wasser vermischt.  Die Reifung läuft unter anaeroben Bedingungen ab, die duch ständigen Zufluss von Schwefelwasser, das den Lehm überdeckt, geschaffen werden.

Reifungsprozess von Peloid dauert 3 Jahre bei gelegentlichem Verrühren. In diesem Zeitraum wird hohe Konzentration der auflöslichen Stoffen erreicht. Feinkörnige Struktur  von  Peloid trägt seiner guten Plastizität bei, seiner Fähigkeit der Anschmiedigkeit an die Haut, sowie der Zunahme von Hydrophilie- das sind also Eigenschaften, die für therapeutische Anwendung wichtig sind.

Peloiden haben eine hohe  Wärmekapazität aber niedrige Wärmeleitfähigkeit, so dass sie zu den guten thermal-therapeutischen Stoffen zählen. Das ermöglicht einen sanften und eintönigen Übergang der Wärme aus Peloid ins Gewebe. Peloid wird zu therapeutischen Zwecken in Spezialisiertem Krankenhaus für Rehabilitation Banja Koviljača in Form von Schlammpackungen angewendet. Mechanischer Effekt bei Peloidbäder wirkt auf die tiefen Blut- und Lymphgefäße und führt zu den  Änderungen in  Blut- und Lymphkreislauf im Körper. Chemischer Effekt von Peloiden ist nocht nicht ausreichend erforscht, allerdings ist bekannt, dass er als Folge der Absorbtion der Mineralstoffe über die  Haut entsteht. Wärme-Effekt ist am meisten ausgeprägt,  und er bewirkt  Steigerung der Durchblutung und Anregung der metabolischen Prozesse, Lindern von Schmerzen und verstärkte  Sekretion der endokrinen Drüsen.

Heilschlamm und schwefelhaltiges Wasser von Banja Koviljača erzeugen zussammenwirkend hervorragende therapeutische Effekte. Die Haut wird sanft, glatt, geschmeidig und die Wärme aus Peloid bewirkt  Aufquellen der Haut, Öffnung der Poren, und damit wird Durchgang der Peloidauflösung durch die Haut ermöglicht.

 Qualität von Heilschlamm und Wasser hat persönlich Prof.Dr. Zeki Karagulle bestätigt, Vorsitzende des Internationalen Verbandes Balneoklimatologen (ISMH)

 
  • Preisliste
  • Öffnungszeiten
  • unser  Standort
  • Zufriedenheit der Kunden
  • Galerie
  • Konsultanten
  • Mission und Vision